Hausratversicherung

Wie sinnvoll ist die Absicherung meines Hab und Guts

Kurz und knapp

Das findest du in diesem Artikel

So gehst du vor

Erkundige dich...
...welche Risiken die Hausratversicherung absichert. Kannst/willst du diese selbst tragen oder brauchst du eine Versicherung?
Überprüfe...
...auf unserer Seite, alle wichtigen Bausteine, die dein Vertrag enthalten sollte & ziehe auch die Extrabausteine in Betracht.
Beratung oder Vergleich
Lasse dich von unseren Finanzexperten beraten oder vergleiche selbst, welchen Tarif bei welcher Versicherung du abschließen möchtest.
Los geht's!

1 Für wen ist eine Hausratversicherung sinnvoll?

Die Hausratversicherung ist laut Finanznorm DIN77230 eine grunsätzlich nachrangige Versicherung, da sie im Regelfall keine existenzbedrohenden Risiken absichert.
Dennoch deckt sie Schäden ab, welche immense finanzielle Schäden verursache können, z.B. ein Feuer, das dein komplettes Hab und Gut zerstört.

Prinzipiell ist die Hausratversicherung für jeden sinnvoll, der sein Hab und Gut gegen die in einer Hausratversicherung abgesicherten Schäden absichern möchte, weil er das finanzielle Risiko im Fall der Fälle nicht selbst tragen kann oder will.

Ganz egal, ob du Mieter oder Eigentümer bist.

Um das Risiko einschätzen zu können, solltest du dir im Detail im klaren sein, wann die Hausratversicherung, welche Schäden übernimmt.

DIN 77230 - Unabhängige Finanzberatung für Frauen

Du hast Fragen zu deiner Situation oder willst einen Vertragscheck deiner Hausratversicherung?

2 Wann zahlt die Hausratversicherung?

Grundsätzlich ist ein Schaden durch die Hausratversicherung versichert, wenn:

  • versicherte Sachen (Hausrat) ein
  • versichertes Schadenereignis (Zerstörung, Beschädigung, Abhandenkommen) durch eine
  • versicherte Gefahr (Feuer, Leitungswasserschaden, Sturm & Hagel usw.) erleiden 
Wird bspw. deine Markise bei einem Hagelschauer beschädigt, ersetzt deine Hausratversicherung diesen Schaden.

Welche Sachen versichert die Hausratversicherung?

Die Hausratversicherung ersetzt den Wert all deiner beweglichen Gegenstände im Haushalt, die du zur privaten Nutzung besitzt und welche durch klar definierte Schadensereignisse zerstört, und / oder beschädigt werden oder abhandenkommen. 

Auch der Begriff Hausrat ist klar definiert und beinhaltet einfach gesprochen all das, was herumfliegt wenn du deine Wohnung oder dein Haus auf den Kopf stellst und schüttelst. 

Das sind:

  • Sachen zum Gebrauch: Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte, Kleidung, Bücher usw.
  • Sachen zum Verbrauch: Nahrungsmittel, Drogerieartikel, Heizmaterial usw.
  • Wertsachen und Bargeld: Zu den Wertsachen zählen u. a. Sparbücher, Schmuck und Münzen (hier gelten bestimmte Entschädigungsgrenzen)

Einbaumöbel

Auch Einbaumöbel und Einbauküchen gelten als Hausrat, wenn diese von dir als Mieter/Wohnungseigentümer auf eigene Kosten angeschafft oder übernommen worden sind und du hierfür die Gefahr trägst.

Welches Schadensereignis versichert die Hausratversicherung?

Ein versicherter Schaden liegt vor, wenn versicherte Sachen (siehe oben) durch eine versicherte Gefahr:

  • zerstört (Bei einem Brand schmelzen mehrere Frischhaltedosen aus Kunststoff.)
  • beschädigt (Nach einem Leitungswasserschaden sind die Füße eines Bücherregals leicht aufgequollen )
  • abhandenkommen 

Welche Gefahren versichert die Hausratversicherung?​

Die Hausratversicherung ist eine sogenannte verbundene Versicherung. D.h. sie deckt mehrere Gefahren ab.

Diese Gefahren sind standardmäßig in einer Hausratversicherungspolice abgedeckt:

Feuer, Blitz, Explosion
Leitungswasser
Sturm & Hagel
EInbruchdiebstahl, Raub & Vandalismus

3 Was erstattet die Hausratversicherung?

Neuwertversicherung

Die Hausratversicherung ist eine sogenannte Neuwertversicherung. Beschädigte oder abhanden gekommene Gegenstände werden in diesem Fall immer zum Wiederbeschaffungswert gleichartiger Sachen zum Neuwert erstattet, außer es ist in Ihrer Versicherungspolice anders vermerkt.

Beispiel: Deine alte Couch geht durch einen kleinen Zimmer-Brand kaputt. Hier zahlt die Versicherung den Neupreis einer gleichartigen Couch.

 

Welche Kosten werden noch übernommen?

  • Durch einen Rohrbruch, passiert es schnell, dass ein Großteil deines Hausrats zerstört wird. Auch hier übernimmt deine Versicherung die Kosten der Wiederbeschaffung. 

Darüber hinaus kommt sie aber auch für 

  • Reparaturen,
  • Aufräumkosten,
  • Bewachung und
  • Hotelkosten auf. 

Hier gelten meist gesonderte Entschädigungsgrenzen. (Die genauen Bedingungen können von Tarif zu Tarif variieren)

Ebenfalls versichert sind fremde Sachen, die nicht dir oder den mit dir im Haushalt lebenden Personen gehören. Dies können z.B. Sachen von Besuchern sein oder aber auch geliehene Sachen. (Nicht versichert sind jedoch Sachen von Mietern bzw. Untermietern.)

DIN 77230 - Unabhängige Finanzberatung für Frauen

Du hast Fragen zu deiner Situation oder willst einen Vertragscheck deiner Hausratversicherung?

4 Wie hoch sollte die Deckung meiner Hausratversicherung sein?

Die Versicherungssumme in deinem Versicherungsvertrag sollte dem tatsächlichen Versicherungswert im Haushalt entsprechen.

Ist die Höhe der Versicherungssumme kleiner, als der bestehende Versicherungswert, so erhältst du unter Umständen nicht für den vollen Schaden eine Erstattung.

Es gibt zwei Berechnungsmethoden

Beim Versicherungssummen-Modell wird die Versicherungssumme individuelle nach dem Wert deines Hausrats festgelegt. Von diesem Modell ist allerdings abzuraten, da nur wenige Versicherte den exakten Wert ihres Hausrates kennen und es dadurch schnell zu einer Unterversicherung kommen kann.

Die Beitragshöhe wird aus der Versicherungssumme, den individuellen Einschlüssen und der Region des versicherten Objekts ermittelt. Zur Berechnung der Versicherungssumme wird pauschal ein Wert von 600 – 700 € pro QM Wohnfläche angesetzt.

Hierbei ist zu beachten, dass sich die Wohnfläche in der Hausratversicherung von der Wohnfläche eines Mietvertrages unterscheidet!

Quadratmetermodell

Berücksichtigt werden hierbei:

  • alle Räume der Wohnung bzw. des Einfamilienhauses (auch Flure) sowie
  • Hobbyräume, 
  • wie z.B. Sauna, 
  • Hobbywerkstatt, 
  • Gästezimmer.

Nicht berücksichtigt werden hierbei:

  • Keller-, 
  • Speicher-und Bodenräume
  • Vorrats-oder Wäscheräume
  • Treppen
  • Balkone, Loggien und Terrassen sowie
  • Garagen.

Empfehlung

Um eine Unterversicherung und damit eine geringere Erstattungssumme der Versicherung zu vermeiden empfiehlt es sich einen Tarif zu wählen, der die Deckungssumme nach dem Quadratmetermodell bemisst. Dadurch setzt der Versicherer einen festen Betrag (meistens zwischen 650 und 750 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche) fest und prüft im Schadensfall nicht, ob Du unterversichert bist.

Die Empfehlung nach DIN77230

ca. 650-750 € pro Quadratmeter je nach Anbieter

5 Was sollte eine gute Hausratversicherung beinhalten?

Wesentliche Bausteine

Mitversicherung der groben Fahrlässigkeit
wichtige Bestandteile in der Hausratversicherung
Unterversicherungs-verzicht vereinbaren
wichtige Bestandteile in der Hausratversicherung
Sturmschäden ohne Mindestwindstärke

wichtige Bestandteile in der Hausratversicherung

Mitversicherung von Überspannungs-schäden

wichtige Bestandteile in der Hausratversicherung

Diebstahl aus KFZ
wichtige Bestandteile in der Hausratversicherung
Schäden durch Verpuffung, Rauch und Ruß

wichtige Bestandteile in der Hausratversicherung

Was ist der Unterversicherungsverzicht?

Ohne Unterversicherungsverzicht leistet die Versicherung nur anteilig, falls sich bei einem Schadenfall herausstellt, dass die vereinbarte Versicherungssumme geringer war als der versicherte Hausrat.
Durch die Unterversicherungsverzicht-Klausel prüft die Versicherung im Schadenfall nicht, ob Du unterversichert bist und leistet in voller Höhe bis zur vereinbarten Versicherungssumme.
Die Versicherungssumme wird nicht individuell mit einer Liste an Haushaltsgegenständen, sondern pauschal (meist nach dem Quadratmetermodell) berechnet. Die volle vereinbarte Summe wird ausbezahlt, wenn

  1. du die Wohnfläche im Antrag korrekt angegeben hast.
  2. die vereinbarte Versicherungssumme mindestens Summe x  je Quadratmeter Wohnfläche beträgt (meist 650 € pro Quadratmeter).
  3. der tatsächlichen Wert des Hausrats nicht höher ist, als die vereinbarte Versicherungssumme.

ACHTUNG: Gehe sicher, dass dein Hausrat nicht wertvoller ist als der vereinbarte pauschale Wert, da du sonst nicht die volle Höhe erstattet bekommst. V.a. bei Wertsachen kommt es meist zu individuellen Wertgrenzen (z.B. 20% der Versicherungssumme). Wenn du die Grenzen übersteigst, solltest du diese individuell vereinbaren.

Bausteine nach Bedarf

Zusätzlich bei Wohneinheit im Erdgeschoss

Naturgefahren abdecken durch die Elementarschadenversicherung

Vor allem wenn du im Erdgeschoss wohnst oder du ein Kellerabteil hast, indem viele oder wertvolle Gegenstände gelagert werden, solltest du eine Elementarschadenversicherung in deiner Hausratversicherung mit einschließen. Diese kann nicht separat abgeschlossen werden, sondern nur in Kombination mit deiner Hausratversicherung.

Diese greift bei:

Glasversicherung

Bei gemieteten Wohneinheiten mit Glas, Spiegel und/oder Ceran-Kochfeld wird der Einschluss einer Glas-Versicherung empfohlen, da Glasbruchschäden von einer Privat-Haftpflichtversicherung generell nicht reguliert werden.

Fahrraddiebstahl

Fahrräder gehören zu den versicherten Sachen und sind über die Hausratversicherung gegen die üblichen versicherten Gefahren versichert. Da sie aber häufig entwendet werde ohne dass der Begriff des Einbruchdiebstahls erfüllt wird, kann eine Fahrradklausel vereinbart werden. Zum Beispiel, wenn das Fahrrad vor der Haustür oder in einem unabgesperrten Gemeinschaftskeller abgestellt ist.
Die Fahrradklausel wird in der Regel prozentual zur Versicherungssumme abgeschlossen (standardmäßig 1 %, kann aber z.B. auf 2 % der Versicherungssumme erhöht werden).

Nice to have-Bausteine

DIN 77230 - Unabhängige Finanzberatung für Frauen

Du hast Fragen zu deiner Situation oder willst einen Vertragscheck deiner Hausratversicherung?

6 Was kostet eine gute Hausratversicherung?

Eine gute Hausratversicherung ist von einigen Parametern, wie Versicherungssumme, individuelle Risiken und Zusatzbausteinen abhängig. Wichtig ist es, dass sämtliche Aspekte deines Lebens abgedeckt sind. Achte deshalb unbedingt darauf, dass du alle wesentlichen Risiken, die dich und dein Leben betreffen, abgesichert hast.

V.a. Zusatzbausteine, wie eine Elementarschadenabsicherung oder eine Fahrradklausel, beeinflussen den Beitrag. 

Zur besseren Einschätzung hier ein paar Beispiele einer Hausratversicherung ohne Zusatzbaustein:

Ort Wohnungsgröße Beitrag

München

80qm

46,46 €

Buxtehude

50qm

36,99 €

Berlin

70qm

65,00 €

Bsp: Alle Tarife zeigen die Preis-/Leistungssieger im Vergleich ohne Selbstbeteiligung, ohne Elementarversicherung und Fahrradklausel, Laufzeit ein Jahr, grobe Fahrlässigkeit mit abgesichert.
Quelle: eigene Preisabfragen (Stand: Mai 2023)

7 Wann sollte ich meine Hausratversicherung wechseln?

Generell sollte die Laufzeit deiner Hausratversicherung nicht länger als nötig sein. Meist hast du die Wahl zwischen 1 und 3 Jahren. 

Wir empfehlen euch die kürzerer Laufzeit, da der Markt sehr schnelllebig ist. Die Tariflandschaft wandelt sich sehr stark.

Deshalb gilt für euch: erkundigt euch kontinuierlich, ob noch alle Risiken in eurer Hausratversicherung abgedeckt sind und macht einen jährlichen Check Up – selbst oder mit eurem Makler. Merkt ihr, dass euer Tarif nicht mehr aktuell ist, Risiken nicht abgesichert sind oder es durch die Schnelllebigkeit weitaus günstigere Tarife auf dem Markt gibt, dann macht ein Wechsel der Hausratversicherung durchaus Sinn!

Kündigen kannst du deine Hausratversicherung normalerweise mit einer Frist von 3 Monaten zum Ablauf des Vertrags. Erhöht dein Versicherer den Beitrag, hast du ein sofortiges außerordentliches Kündigungsrecht und kannst wechseln.

Vorsicht beim Umzug - Anzeigepflicht

Du bist verpflichtet, den Wohnungswechsel deiner Hausratversicherung spätestens bei Umzugsbeginn mit Angabe der neuen Wohnfläche anzuzeigen.

Außerdem musst du mitteilen, ob bisher vereinbarte Sicherungen auch in der neuen Wohnung vorhanden sind.

Ändert sich durch den Umzug die Wohnfläche oder der Wert des Hausrats, kann dies zu einer Unterversicherung führen, wenn der Versicherungsschutz nicht angepasst wird.

🙋‍♀️ Häufige Fragen zur Hausratversicherung

Überlege dir, wie viel dein Hausrat wert ist. Zwei Fragen solltest du dir stellen:

  1. kannst du im Schadensfall selbst für deinen Hausrat aufkommen?
  2. willst du im Schadenfall selbst für den Hausrat aufkommen

Bedenke, dass sich der Schaden an deinem Hausrat v.a. bei größeren Risiken, wie einem Rohrbruch oder einem Feuer, schnell aufsummiert und du viele Gegenstände, wie Bett, Regale, Klamotten usw. auch unter Umständen zum Neupreis wiederbeschaffen musst.

Auch Zusatzbausteine, wie eine Absicherung deines Fahrrads durch Diebstahl oder eine Glasversicherung, können ein Entscheidungskriterium für eine Hausratversicherung sein.

Um bei deiner Hausratversicherung eine Unterversicherung und damit eine geringere Erstattungssumme zu vermeiden empfiehlt es sich einen Tarif zu wählen, der die Deckungssumme nach dem Quadratmetermodell bemisst. Dadurch setzt der Versicherer einen festen Betrag (meistens 650 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche) fest und prüft im Schadensfall nicht, ob Du unterversichert bist.

Eine gute Hausratversicherung beinhaltet in erster Linie die Abdeckung aller für dich persönlich relevanten Risiken. Achte deshalb beim Abschluss auf die für dich wichtigen Bausteine. 

Einige Punkte sollten in jedem Vertrag mitversichert sein:

  • Mitversicherung der groben Fahrlässigkeit
  • Unterversicherungsverzicht vereinbaren
  • Sturmschäden ohne Mindestwindstärke
  • Mitversicherung von Überspannungsschäden
  • Diebstahl aus KFZ
  • Schäden durch Verpuffung, Rauch und Ruß
  • wenn du im EG wohnst: Elementarschäden

Eine gute Hausratversicherung ist von einigen Parametern, wie Versicherungssumme, individuelle Risiken und Zusatzbausteinen abhängig. Wichtig ist es, dass sämtliche Aspekte deines Lebens abgedeckt sind. Achte deshalb unbedingt darauf, dass du alle wesentlichen Risiken, die dich und dein Leben betreffen, abgesichert hast.

V.a. Zusatzbausteine, wie eine Elementarschadenabsicherung oder eine Fahrradklausel, beeinflussen den Beitrag.

Zur besseren Einschätzung haben wir in unserem Ratgeber ein paar Beispiele einer Hausratversicherung ohne Zusatzbaustein aufgelistet.

Durch die Unterversicherungsverzicht-Klausel prüft die Versicherung im Schadenfall nicht, ob Du unterversichert bist und leistet somit in voller Höhe bis zur vereinbarten Versicherungssumme.
Die Versicherungssumme wird nicht individuell mit einer Liste an Haushaltsgegenständen, sondern pauschal (meist nach dem Quadratmetermodell) berechnet. Die volle vereinbarte Summe wird ausbezahlt, wenn

  1. du die Wohnfläche im Antrag korrekt angegeben hast.
  2. die vereinbarte Versicherungssumme mindestens Summe x  je Quadratmeter Wohnfläche beträgt (meist 650 € pro Quadratmeter).
  3. der tatsächlichen Wert des Hausrats nicht höher ist, als die vereinbarte Versicherungssumme.

ACHTUNG: Gehe sicher, dass dein Hausrat nicht wertvoller ist als der vereinbarte pauschale Wert, da du sonst nicht die volle Höhe erstattet bekommst. V.a. bei Wertsachen kommt es meist zu individuellen Wertgrenzen (z.B. 20% der Versicherungssumme). Wenn du die Grenzen übersteigst, solltest du diese individuell vereinbaren.

Niko Röhrle

Niko Röhrle

Niko Röhrle ist Gründer der Finanzbildungsplattform mon(k)eyandpeanuts.de, Finanzexperte und Berater bei FiNUM.Finanzhaus seit 2022

Wie können wir dir helfen?