Commerzbank Tagesgeld Zinsen: Test & Vergleich (2024)

Commerzbank-Tagesgeld-Zinsen
Testergebnis & Bewertung
Commerzbank
0 %
Gesamtbewertung
Zins / Rendite
3,25% Aktionszins + 0,75% Standardzins (jährliche Verzinsung) 70%
Flexibilität
geringer Zins nach 6 Monaten 70%
Sicherheit
100.000€ abgesichert (Deutsche Einlagensicherung) 90%
mindest- / max. Anlage
bis zu 10. Mio. € 95%
Kosten
gebührenfreie Eröffnung/ Frührung 100%
Commerzbank
0 %
auf dein Tagesgeld

*Dies ist ein Affiliate-Link. Entschließt du dich dazu ein Konto über diesen Link zu eröffnen unterstützt du damit unsere Arbeit. Wir bekommen eine Vergütung und dir entstehen keinerlei zusätzliche Kosten. Unsere Empfehlungen bleiben zu jeder Zeit unabhängig von Produktanbietern.

Vorteile Commerzbank Tagesgeld (Topzinskonto Plus)

Nachteile Commerzbank Tagesgeld (Topzinskonto Plus​)

Bis zu 3,25% Verzinsung auf das angelegte Geld. So wirbt die Commerzbank aktuell auf ihrer Website.
Doch lohnen sich die Commerzbank Tagesgeld Zinsen aktuell, oder ist es nur ein Lockangebot?

Wir haben für euch getestet und verglichen!

Wer bekommt die Tagesgeld-Zinsen bei der Commerzbank?

3,25% im Marktvergleich sind ein guter Deal...

Die Tagesgeld-Konditionen der Commerzbank sind nicht komplex. Du bekommst die 3,25% Aktionszinsen p.a. zusätzlich auf die bestehenden Standardkonditionen von 0,75% wenn du:

  • ein Tagesgeldkonto (Topzinskonto Plus) bei der Commerzbank eröffnest – egal ob Neukunde oder Bestandskunde
  • das Geld neu übertragen hast (es war nicht bei der Commerzbank, comdirect oder onvista angelegt)
  • du Privatkunde, selbständig oder Freiberufler bist
  • nicht mehr als 10.000.000 € als Einlage auf dem Tagesgeldkonto parkst

Das hört sich nicht schlecht an und bedeutet für dich bei einem beispielhaft angelegten Betrag von 50.000 € ein Zinsgewinn von 1.000 € für 6 Monate.

...aber Vorsicht...

Die 3,25% Zinsen bekommst du eben nur für 6 Monate.

Das Geld, welches du nach dieser Zeit weiter bei der Commerzbank angelegt hast, wird nur noch mit 0,75% verzinst. Zu erwarten hast du also nur noch 188 € statt 1.000 € Zinsen für 12 Monate bei 50.000 € Guthaben auf deinem Tagesgeldkonto.

Übrigens die 3,25% Aktions-Zinsen bei der Commerzbank bekommst du nicht auf Bestandsgelder, die bereits bei der Commerzbank, comdirect oder onvista lagen. Auch auf diese Gelder kriegst du nur zu 0,75% Zinsen.

Commerzbank-Tagesgeld Konditionen im Vergleich?​

Das Angebot der Commerzbank ist also tatsächlich eher ein kurzfristiger Spaß, doch zumindest für 6 Monate ist das Topzinskonto Plus ein sehr guter Deal.

Um wirklich überblicken zu können wie gut oder schlecht das Angebot ist, schauen wir uns die Konkurrenzprodukte am Markt an.

Anbieterzum TestUnser RatingZinsAktionszins (AZ)Laufzeit (AZ)Länderrating (S&P)autom. Besteuerung
über Bank
zum Anbieter
weltsparen.de-raisin-bankweltsparen.deEin Anbieter - 17 Angebotebis zu 3,5%je nach Anbieterüber weltsparen.de*
Suresse Direkt Bank Suresse Direkt Bank
Tagesgeld
92%2,80%3,90%6 Monate🇪🇸 Azum Anbieter*
quirion quirion
Zinskonto
92%3,00%🇩🇪 AAAzum Anbieter*
DistingoZinsportal weltsparen.de89%3,31% 🇫🇷 AAüber weltsparen.de*
Alisa-logoZinsportal weltsparen.de88%3,30% 🇫🇮 AA+über weltsparen.de*
N26_logo N26
Zinskonto
88%1,26-2,60%2,60%12 Monate🇩🇪 AAAzum Anbieter*
Nordax BankZinsportal weltsparen.de87%3,29%🇸🇪 AAAüber weltsparen.de*
resursZinsportal weltsparen.de86%3,28%🇸🇪 AAAüber weltsparen.de*
CommerzbankCommerzbank
Tagesgeld
84%0,75%3,25%+0,75%

6 Monate🇩🇪 AAAzum Anbieter*
Santander Santander
Tagesgeld
84%0,30%3,50%6 Monate🇩🇪 AAAzum Anbieter*
Bank-of-ScotlandBank of Scotland
Tagesgeld
82%2,50%🇩🇪 AAAzum Anbieter*
CKVZinsportal weltsparen.de81%3,10% 🇧🇪 AAüber weltsparen.de*
ING-DibaING DiBa
Tagesgeld
78%1,25%3,30%6 Monate🇩🇪 AAAnur über Anbieter
abschließbar
1822direkt1822direkt
Tagesgeld
77%0,60%3,30%4 Monate🇩🇪 AAAzum Anbieter*
bff Banking GroupZinsportal weltsparen.de70%3,50%🇮🇹 BBBüber weltsparen.de*
Daten zum Zeitpunkt 09.02.2024; Quelle: weltsparen.de und Webseiten der Tagesgeld-Anbieter
Hinweis: Wir recherchieren und updaten die Informationen regelmäßig, können aber leider keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Seite übernehmen. Für detaillierte Informationen erkundige dich bitte direkt beim Anbieter. Bitte beachte, dass wir zwar eine breite Auswahl an Tagesgeldanbietern anzeigen, es uns aber nicht möglich ist den kompletten Markt abzubilden.

*Dies ist ein Affiliate-Link. Entschließt du dich dazu ein Konto über diesen Link zu eröffnen unterstützt du damit unsere Arbeit. Wir bekommen eine Vergütung und dir entstehen keinerlei zusätzliche Kosten. Unsere Empfehlungen bleiben zu jeder Zeit unabhängig von Produktanbietern.
Angebote über weltsparen.de werden bereitgestellt von der Procheck24 GmbH in Kooperation mit der Plattform www.weltsparen.de der Raisin GmbH.

Was lohnt sich mehr: hoher Aktionszins oder geringe konstante Zinsen auf dein Tagesgeld?

Kurzfristig hohe Zinsen findest du bei vielen deutschen Banken

Da die EZB aktuell in schnellen, regelmäßigen Abständen die Leitzinsen anhebt, ist auch der Tagesgeldmarkt sehr schnelllebig. Das merkt man daran, dass Angebote, wie auch das der Commerzbank, regelmäßig nach oben angepasst werden. 

Vor allem bei deutschen Banken ist das Konzept von kurzfristig hohen Zinsen, die dann schnell sehr stark reduziert werden, weit verbreitet. Ähnliche befristete Tagesgeld-Angbote wie bei der Commerzbank findest du auch bei einer DKB, Consorsbank, Targobank oder ING.

Das Konzept ist durchaus als Lockangebot gemeint, bringt aber auch Vorteile mit sich – etwa eine Zinsgarantie. 

Hoher Aktionszins vs. unbefristete moderate Zinsen

Top Anbieter geben dem Kunden mittlerweile konstante Zinsen um die 3% p.a. weiter – und das zeitlich unbefristet.

Um vergleichen zu können welches Angebot mehr Zinsen einbringt, gehen wir davon aus, dass die Konditionen bei allen Banken im nächsten Jahr konstant bleiben.

Ein Beispiel: Hast du also vor 50.000 € für ein Jahr auf dem Tagesgeld zu parken, sehe der Vergleich der Tagesgeldzinsen der Commerzbank mit einem im oberen Durchschnitt liegenden Tagesgeld-Anbieter so aus:

Zinsen auf dein Tagesgeld nach einem Jahr im Vergleich (ohne Zinseszinseffekt)

Commerzbank Beispiel: quirion
  • Zins: 3,25%+ 0,75% p.a.
  • befristet auf 6 Monate
  • 1.188 € Zinsen für das erste Jahr
    (6 Monate für 3,25%+0,75% (1.000 €) und 6 Monate für 0,75% (188€) )
  • Zins: 3,00% p.a.
  • unbefristet
  • 1.500 € Zinsen für das erste Jahr

Daten zum Zeitpunkt 01.12.2023, Quelle: weltsparen.de, Website Commerzbank

Du siehst also, dass du beim Commerzbank-Tagesgeld-Angebot zwar in den ersten 6 Monaten vom hohen Aktionszins profitierst, aber schon nach 1 Jahr im Vergleich zu anderen Anbietern mit niedrigeren aber langfristig konstanten Zinsen weniger Geld zurück bekommst.

Aktionszinsen bei der Commerzbank mit Zinsgarantie

Die konstanten Zinsen sind allerdings nur von Vorteil, wenn sie eben auch konstant bleiben. 
Sinken die Leitzinsen wieder, kann es durchaus sein, dass auch die Banken den Tagegeldzins schnell absenken.

Der Aktionszins von 3,25% p.a. ist dir bei der Commerzbank für 6 Monate garantiert.

Ist mein Tagesgeld bei der Commerzbank sicher?

Deine Einlagen bei der Commerzbank – also Sichteinlagen, Termineinlagen sowie Spareinlagen – unterliegen der gesetzlichen Einlagensicherung und gelten als sehr sichere Form der Geldanlage. Das Tagesgeldkonto bei der Commerzbank fällt als Sichteinlage auch darunter.

Bis zu 200.000 € sind bei der Commerzbank abgesichert über die gesetzliche Einlagensicherung

Durch die gesetzliche Einlagensicherung sind pro Kreditinstitut und Person 100.000 € z.B. im Falle einer Insolvenz der Commerzbank garantiert. Für Gemeinschaftskonten gilt somit eine Grenze von 200.000 €.

Sogar höhere Grenzen über die freiwillige Einlagensicherung

Zusätzlich hat sich die Commerzbank dem Einlagensicherungsfonds (ESF) des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.  angeschlossen. Damit besitzt du einen höheren Schutz über die gesetzliche Einlagensicherung hinaus. (Nachzulesen auf der Website)

Für deine Geldanlage gibt es weitere Alternativen

Je nach Verwendungszweck, gibt es unterschiedliche Alternativen:

  • Girokonto: für deinen täglichen Zahlungsverkehr und als Gehaltskonto (bei der Eröffnung eines Girokontos bei der Commerzbank gibt es hier aktuell 50 € geschenkt.)
  • Festgeld: für kurz-/mittelfristiges Sparen und Risikostreuung im Portfolio.
    Hast du dir bereits einen Notgroschen angespart, kannst du überschüssiges Geld, auf das du in den nächsten Jahren zugreifen willst auch in Form von Festgeld anlegen. Dabei gibt es teils höhere Zinsen als auf dein Tagesgeld. In der Regel gilt: je länger du auf dein Geld verzichten kannst, desto höher sind die Zinsen auf das Festgeld. (Hier gehts zum Festgeldvergleich)
  • Aktien, Anleihen & co.: für mittel- bis langfristiges Sparen.
    Wenn du lange auf dein Geld verzichten kannst, z.B. weil du für deine Altersvorsorge sparen möchtest, raten wir dir zu renditestärkeren Anlageklassen wie Aktienfonds bzw. ETFs.

Unsere Erfahrung: Fazit zum Tagesgeld der Commerzbank

Wenn du vor hast dein Geld für 6 Monate anzulegen, ist das Tagesgeld-Angebot der Commerzbank ein sehr guter Deal. Der Bonuszins von 3,25% ist im Vergleich zu anderen Banken am Markt sehr hoch – zusätzlich bekommst du eine Zinsgarantie auf diesen Aktionszins sowie 0,75% als Standardzins obendrauf.

Anlage länger als 6 Monate: Wenn du aber dein Geld länger als diese Monate parken möchtest ohne zu wechseln, kann das Angebot der Commerzbank mit 0,75% Bestandszinsen p.a. aktuell nicht mit dem Markt mithalten. Das kann sich in nächster Zeit ändern (muss es aber nicht). 
Hier kann es durchaus Sinn ergeben sich andere Anbietern am Markt anzuschauen (hier gehts zu unserem Tagesgeldkonto-Vergleich).

Commerzbank
0 %
auf dein Tagesgeld

*Dies ist ein Affiliate-Link. Entschließt du dich dazu ein Konto über diesen Link zu eröffnen unterstützt du damit unsere Arbeit. Wir bekommen eine Vergütung und dir entstehen keinerlei zusätzliche Kosten. Unsere Empfehlungen bleiben zu jeder Zeit unabhängig von Produktanbietern.

Niko Röhrle
Niko Röhrle
Niko Röhrle ist Gründer der Finanzbildungsplattform mon(k)eyandpeanuts.de, Finanzexperte und Berater bei FiNUM.Finanzhaus seit 2022
Teilen:
Niko-Röhrle-Makler

Hi! Ich bin Niko – Gründer von mon(k)ey and peanuts. Wir sind Ende 2021 mit unserer jungen, digitalen Finanzbildungsplattform gestartet. Unser Ziel ist es euch mit frischem Wind auf das finanzielle Leben vorzubereiten, damit ihr selbstbestimmte Finanzentscheidungen treffen könnt – objektiv & unabhängig zu allen Finanzthemen rund um Altersvorsorge, Geldanlage, Versicherungen & Karriere.

Unsere neuesten Beiträge
Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Themen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie können wir dir helfen?